5 Spiele – 5 Siege – C1 marschiert an die Tabellenspitze der Bezirksliga

Die Saison in der C-Jugend macht ihre erste Pause für die Dauer der Herbstferien und hielt für die Kids auf der einen Seite eine erstaunlich positive Überraschung und auf der anderen Seite leider eine anhaltende Negativserie parat.

Aber zunächst zum Positiven: 5 Spiele wurden bislang in der Bezriksliga Ost absolviert und alle 5 Spiele konnte die C1 siegreich für sich gestalten. 15 Punkte und ein Torverhältnis von 22:3 verweisen die Topfavoriten auf die Meisterschaft mit den Spfr. Eisbachtal II und die JSG Wisserland-Mittelhof zunächst einmal auf die Plätze 2 und 3 der Tabelle. 

Zum Auftakt der Saison musste ein Aufsteiger zur Bezirksliga, die JSG Langenhahn/Rothenbach, auf der Asche am Kieselborn bei einer deutlichen 5:1 Niederlge recht schmerzlich erfahren, dass die Luft in der Bezirksliga ein wenig dünner ist. Ein solcher Start in die Saison verleiht natürlich enormen Rückenwind, der dann auch mal dafür sorgt, dass ein Spiel bei der JSG Hattert, nach einer schwachen ersten Halbzeit und einer deutlich besseren 2. Hälfte mit 4:1 gewonnen wurde. 

Und wenn es dann mal läuft, dann läuft es auch richtig… 

In den nächsten beiden Heimspielen konnten die JSG Niederahr (4:0) und die JSG Weitefeld (2:0) bei jeweils überlegener Spielweise gegen allerdings ersatzgeschwächte Gegner bezwungen werden. Grade im Spiel gegen Weitefeld, die mit 10 Spielern angereist waren und daher äußerst defensiv agierten, bewies die aus Kindern der Jahrgänge 2003 und 2004 bestehende Truppe Geduld und kam dann zu den verdienten Toren zum Sieg. 

Die größte Überraschung gelang den SSV-Kickern aber beim Spiel in Straßenhaus gegen die JSG Laubachtal. Gegen eine Mannschaft, gegen die man sich in den letzten Jahren eigentlich immer recht schwer tat, konnten sich die Jungs nach einer ausgeglichenen Anfangsphase mit Toren zur rechten Zeit bis zur Halbzeit mit 3:0 und direkt nach der Halbzeit innerhalb von 5 Minuten mit 6:0 absetzen. Am Ende stand ein 7:1 Auswärtserfolg der zum tollen Zwischenstand in der Tabelle geführt hat.  

Trotz der bisherigen Erfolge ist noch Luft nach oben und es gilt weiter sich im Training verbessern zu wollen. Wir dürfen gespannt sein, wie die Duelle mit den derzeitigen Verfolgern und haushohen Favoriten verlaufen. 15 Punkte gegen den Abstieg haben die Jungs schon mal auf der Haben-Seite und die nimmt Ihnen keiner mehr. 

Von diesem Ziel ist die C2 in der Leistungsklasse derzeit noch weit entfernt. Die Umstellung auf den großen Platz und das höhere Tempo in der C-Jugend fällt einigen Kindern noch schwerer als gedacht. Zudem gelang es den älteren Kindern bisher noch nicht, so spielbestimmend aufzutreten, dass die Spiele zu einem Punktgewinn geführt hätten. Trotz regelmäßiger Unterstützung aus der C1 tun sich die Kinder hier noch schwerer die Trainingsinhalte im Wettkampf umzusetzen. Aber auch hier wird das Trainerteam um Bernd Welter, Robin Schneider und Sven Adamczewski weiter alles versuchen, um die Mannschaft zu den ersten Punktgewinnen der Saison zu führen. Die Stimmung und Moral innerhalb der Mannschaft ist weiter gut und der Wille, endlich ein Spiel zu gewinnen ebenfalls. Die Grundlage für positive Ergebnisse ist da, jetzt gilt es dem Willen auch taten folgen zu lassen.

 

 

Vielen Dank an Beate Margraf, Fotografie- Co für die tollen Fotos!!!