Bemerkenswerte Unterstützung in schwierigen Zeiten

SWN Corona-Hilfe bringt das Lächeln zurück

Es gibt in diesen momentan durchaus kritischen Zeiten auch für ehrenamtlich tätige Organisationen sicherlich mehr schwierige Herausforderungen zu lösen, als dass einfache Themen den Vereinsalltag entspannt gestalten. Hierzu zählt gewiss auch eine vielen Ortens kritische Finanzlage der Vereine, welche über Monate entweder gar keine, oder nur stark eingeschränkte Einnahmen generieren konnten, aber dennoch weiterhin fixe Ausgaben bedienen mussten.

Es ist ja kein Geheimnis, dass die allermeisten ehrenamtlichen Organisationen auf Einnahmen und Erlöse aus Veranstaltungen, Eintrittsgeldern und anderen Zuwendungen angewiesen sind, um überhaupt ihren vielfältigen und gesellschaftlich wertvollen Aufgaben nachgehen zu können. Diese drückende Misere und die für die meisten immer noch herrschende Notlage, haben die Stadtwerke Neuwied bereits sehr früh in den Anfangszeiten der Corona-Auswirkungen erkannt und ein noch nie dagewesenes Hilfspaket für die gemeinnützigen Vereine im Netzgebiet geschnürt.

Corona-Hilfe der SWN als Rettungsanker

Zusätzlich zu den bereits seit Jahrzehnten geleisteten außergewöhnlichen Unterstützungsbeiträgen für das Ehrenamt, wurde jetzt im Rahmen der Pandemie ein weiteres sehr beachtliches Sponsoringbudget in Höhe von 150.000 € (!!) zur Verfügung gestellt. Hierauf konnten sich alle gemeinnützigen Vereine aus dem Netzgebiet bewerben und mit einer detailliert nachgewiesenen Kostenrechnung zur Darstellung der entstandenen Einnahmenlücke, um eine mögliche Unterstützung bewerben. Mehr als 60 Vereine aus den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Karneval und Brauchtum hatten sich hieraufhin beworben und wurden nun tatsächlich auch mit entsprechenden Beträgen gemäß einem gerechten Verteilerschlüssel bedacht.

SSV schätzt sich glücklich

Der SSV Heimbach-Weis gehört auch zu diesen glücklichen Empfängern und durfte so am 19.10.2020 aus den Händen von SWN Sponsoring Koordinator Maximilian Vohl eine ganz tolle Unterstützungssumme entgegennehmen. Die SWN Corona-Hilfe bringt also auch in schwierigen Zeiten das Lächeln zurück und den Stadtwerken gebührt nicht nur für diese bemerkenswerte Aktion ein riesengroßes Dankeschön. Seit vielen Jahren agieren die SWN als nachhaltiger und immer wieder großartiger “unter die Arme greifender“ Partner der Vereine in und um Neuwied herum. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein kommunales Unternehmen seine soziale Verantwortung und Rolle auch genauso interpretiert, wie es die Stadtwerke Neuwied seit Jahrzehnten erfüllen. Gerne zitieren wir daher an dieser Stelle nochmals den Geschäftsführer Stefan Herschbach, von dem auch auf der SWN-Homepage das folgende Zitat nachzulesen ist: „Für die SWN ist es eine Selbstverständlichkeit, dass die Allgemeinheit von anfallenden Überschüssen profitiert und nicht Konzernmütter oder Aktionäre…“

Der SSV ist auf jeden Fall sehr glücklich und stolz darauf, bei seiner intensiven Arbeit von solch einem außergewöhnlich unterstützenden Partner begleitet zu werden. Unser großer Dank für diese wertvolle Hilfe in schwierigen Zeiten geht an die Stadtwerke Neuwied und wir freuen uns, auch in Zukunft einen gemeinsamen Weg beschreiten zu können.

SSV Vorstand Sven Fahrenkamp, SWN Sponsoring Koordinator Maximilian Vohl und SSV Präsident Martin Reuschenbach nutzen das Baustellenambiente auch zur Präsentation der SWN Herzenssache und Coronahilfe.