Carsten Keuler weiterhin Cheftrainer beim SSV

Bewährtes bewahren – Veränderungen forcieren

Was auf den ersten Blick als Widersprüchlich verstanden werden könnte, ist beim genaueren Hinterleuchten sehr wohl nachvollziehbar:

“Mit Bewährtem Veränderungen forcieren“ – erscheint zunächst als mögliche Divergenz, (Auseinanderentwicklung/Abweichung) ist aber in der Tat eine ausgezeichnete Option, die sportliche Arbeit beim SSV, auch nach langer Zeit der Zusammenarbeit immer wieder zu verändern und fort zu entwickeln.

Carsten Keuler und die Verantwortlichen des SSV, repräsentiert durch Abteilungsleiter Fußball André Ganzer, haben ein weiteres Jahr der gemeinsamen Zusammenarbeit für die 1. Seniorenmannschaft der Kleeblätter vereinbart. Damit geht der 48jährige A-Lizenzinhaber Keuler bereits in seine 8 Spielzeit als sportlich Verantwortlicher am Kieselborn.

Auch im Amateurfußball sicherlich keine übliche Verbindung über eine solche Zeitspanne, aber durchaus erstrebenswert, wenn Substanz dahintersteckt. Für Carsten Keuler und die Verantwortlichen war es insbesondere deshalb wichtig den gemeinsamen Weg fortzusetzen, da eingangs erwähnte Veränderungen in der neuen Spielzeit auch beim SSV vielleicht eine neue Zeitrechnung beginnen lassen. Wie bereits mehrfach erwähnt folgen nun die lohnenden Erträge der jahrelangen intensiven Nachwuchsarbeit und es gilt ab der kommenden Saison immer wieder viele gut ausgebildete Jugendspieler, neben bewährten und reifen Kräften, gewinnbringend im Seniorenbereich einzubauen.

Und nicht nur hierauf freuen sich alle Beteiligten, sondern auch auf das in diesem Jahr zu feiernde 100jährige Vereinsjubiläum, die spannenden Veränderungen rund um den bald neuen Kunstrasenplatz und eine deutlich verbesserte Gebäudeinfrastruktur.

Herzlich willkommen – Carsten Keuler – auch im bald 8. Trainerjahr am Kieselborn

Ein Handschlag unter Männern besiegelt ein weiteres Jahr des gemeinsamen sportlichen Weges beim SSV – André Ganzer (AL Fußball) freut sich auch in der neuen Spielzeit 2020/2021 mit Carsten Keuler die sportlichen Geschicke gestalten zu können