D1: Licht, Schatten, viel Kampf und zwei Endspiele

Licht und Schatten hielten sich bei den letzten Spielen der D1 in der Bezirksliga Ost die Waage. Mit großem Kampf konnte der Stadtrivale VfL Neuwied mit 1:0 am Kieselborn bezwungen werden und zum Saisonabschluss geht es in zwei Endspielen noch um den jetzt wieder möglichen Klassenerhalt.

Aber der Reihe nach: viel Licht und einige Erfolgserlebnisse gab es in der Auswärtspartie am 27.04.2018 in Rennerod bei der JSG Seck. Die D1 gewann mit 4:0 [Torschützen: Hendrik Leitner (2), Marius Dunkel und Luca Fogolin und endlich wurden die sich bietenden Chancen auch einmal in Tore umgemünzt. Der Sieg war nie in Gefahr und die Jungs von Trainer Jörg Emmerich konnten endlich den Lohn für die harte Trainingsarbeit einfahren. Ganz anders verlief nur eine Woche später das Spiel beim Tabellendritten aus Betzdorf. Trotz spielerischer Überlegenheit (19 Ecken) ging die Partie unnötig und unverdient mit 0:1 verloren. Das waren die Schattenseiten des Fussballs, denn gleichzeitig konnten die anderen Mannschaften im Tabellenkeller der Bezirksliga Ost punkten, sodass sich der SSV plötzlich auf dem vorletzen Tabellenplatz wiederfand. Keine guten Voraussetzungen vor dem Saisonfinale.

In einem Nachholspiel des 1. Rückrundenspieltags gastierte der VfL Neuwied am 09.05.2018 am Kieselborn. Die Deichstädter reisten als Tabellenzweiter an, mussten sich aber nach großem und spannenden Kampf dem SSV mit 0:1 (Tor: Leon Hamann) geschlagen geben. Augenscheinlich liegen den Kieselbornern Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte, denn dies war schon der dritte Sieg gegen eine besser platzierte Mannschaft. Durch die gleichzeitige Heimniederlage der JSG Birlenbach gegen die JSG Atzelgift konnten die Abstiegsplätze wieder verlassen werden und die D1 rangiert vor den beiden letzten Partien mit 18 Punkten auf Rang 7, nur ein Punkt Vorsprung auf Birlenbach und zwei Punkte Vorsprung auf die JSG Salz.

Die beiden letzten Spiele sind also richtige Endspiele für die D1! Mit zwei Siegen kann der Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft werden. Gegner sind am Samstag, 12.05.2018 um 14 Uhr der Tabellenführer JSG Wolfstein-Fehl-Ritzhausen, ehe es am Samstag, 26.05.2018 um 14 Uhr zum direkten Vergleich bei der JSG Salz kommt. An Wolfstein-Fehl-Ritzhausen hat der SSV gute Erinnerungen, denn in der Hinrunde gelang in der Auswärtspartie der erste Sieg und ausserdem ist es ja eine Mannschaft von „oben“. Gegen die JSG Salz spielte man in der Hinrunde zuhause 0:0 unentschieden. Zünglein an der Waage im Kampf um den Klassenerhalt könnte ausgerechnet der VfL Neuwied werden, denn Salz gastiert am 12.05. in der Deichstadt. Verlieren die Westerwälder diese Partie, dann kommt es zu einem wirklichen Endspiel im Herschbach am 26.05.2018. Deshalb: auf geht´s SSV! Die D1 am 12. Mai unterstützen! Alle Kräfte bündeln für den Ligaerhalt! PAF/Frank Patz