Ende des Fußballjahres 2020 – Re-Start erst im Januar 2021

Es war am Ende keine große Überraschung mehr – der Fußballverband Rheinland hat im Rahmen einer Präsidiumssitzung vom 17.11.2020 entschieden den Ball in diesem Kalenderjahr nicht mehr rollen zu lassen.

Ursprünglich war der fußballerische Lockdown bis zum Ende des Monats November angekündigt, jedoch hätte dies bedeutet, dass bei einer Fortführung in 2020 und einer Mindestvorlaufzeit von 2 Wochen, der Spielbetrieb kurz vor Weihnachten gestartet wäre. Somit fiel der sinnlogische Beschluß nicht schwer den Wiederbeginn des Spielgeschehens auf 2021 zu legen. Hier ist dann Stand heute das Ziel am Wochenende des 16/17.01.2021 den Anfang zu machen. Eine ansonsten immer bis Anfang März andauernde Winterpause würde somit hinfällig und vorausgesetzt die Witterungsbedingungen passen, könnte dann erstmals in der Historie des Amateurfußballs gleich im Monat Januar um Tore und Pflichtspielpunkte gekämpft werden. Möglich wäre dieses sicherlich, haben doch in der Zwischenzeit die Mehrheit der vereine moderne und fast zu jeder Zeit bespielbare Kunstrasenplätze.

Verschiedene Szenarien zur Bewertung

Der Verband hält zur Bewertung der laufenden Saison 2020/2021 dann im fortzusetzenden Spielbetrieb in 2021 verschiedene Szenarien für möglich. Siehe hierzu auch: https://www.fv-rheinland.de/fvr-praesidium-hat-entschieden-kein-pflichtspielbetrieb-mehr-im-jahr-2020/

So wäre es möglicherweise denkbar z.B. nur die Hinrunde zu beenden und anschließend in 2 nach Tabellenstand aufgeteilten Gruppen dann Auf- und Abstieg in einem Play-Off Modus zu ermitteln. Im schlechtesten Fall – beim erneuten Komplettabbruch der Spielzeit – gäbe es die nächste Annullierung der Saison und dann wiederum einen Neustart in die Spielzeit 2021/2022.

Alles nicht so einfach – Aber:

Bleiben wir aber dennoch optimistisch gestimmt und versuchen motiviert über die Runden zu kommen. Es ist nach wie vor ein anstrengender Spagat, alle Akteure bei „der Stange“ und guter Laune zu halten – Aber: Wir bekommen das hin! Nach wie vor ist der SSV sehr gut aufgestellt und hat sich den aktuellen Umständen flexibel angepasst. Bereits vor Covid sind wir dem Gebot der Wirtschaftlichkeit und der vorsichtigen Mittelverwendung stets gefolgt, was sich nun vermehrt auszahlt.

Bleiben Sie uns allen gewogen, treu und unterstützend zur Seite – so wie wir viele, viele Partnerschaften seit langen Jahren gemeinsam gestaltet haben.