Gute Jugendarbeit beim SSV zeigt sich gerade wieder in diesen Tagen.

Die Jugendarbeit ist seit vielen Jahren beim SSV ein ganz wichtiger Baustein für die Zukunft des Vereins. Bei uns geht es nicht nur um Fußball. Wir bringen Kindern und Jugendlichen Werte bei, die im täglichen Miteinander immer mehr in Vergessenheit geraten. Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit oder auch Verzicht zugunsten einer Gruppe stehen ebenso auf dem „Lehrplan“, wie die immer mehr verloren gegangene Fähigkeit sich gegen Widerstände durchzusetzen oder respektvoll mit anderen umzugehen.

Diese nachhaltige fast tägliche Arbeit mit in der Summe über 200 Kindern und Jugendlichen tragen vielfach Früchte.

Gegner unterstellen ja gerne, dass Heimbach-Weiser Fußballer „nur“ auf Asche spielen können und dadurch technisch auf gehobenerem Geläuf nicht mithalten können. Demgegenüber stehen in diesem Winter einige Erfolge in der Halle. Gerade hier ist schneller Kombinationsfußball gefragt. Die A-Junioren gewannen jüngst ein gut besetztes Futsal-Bezirksturnier. B- und C-Jugend schlossen in den Kreis-Meisterschaften als 3. bzw. 4. ab. Auch die E-Junioren haben die Qualifikation zur Endrunde erreicht. Im Gesamten ein deutliches Indiz für die Qualität, die die Kleeblätter in ihren Reihen haben.

In wenigen Wochen geht es dann „draußen“ wieder los, wo auch in fast allen Altersklassen die Mannschaften vom Kieselborn im vorderen Drittel der Bezirksligen zu finden sind.

Neben den Mannschaftserfolgen stehen seit Jahren regelmäßig Jungs vom SSV in den Kadern der Verbandsauswahlen. Aktuell wurde mit Luca Kern ein Spieler in die U16-Auswahl berufen. Glückwunsch hierzu!

Luca Kern von den B-Junioren