Der SSV Heimbach-Weis und Vorwärts,Kleeblatt! bedanken sich bei allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern, Aktiven, Passiven und ehrenamtlich engagierten guten Seelen, für ein wiederum bemerkenswertes Jahr.

Herausragende sportliche Ereignisse (hier ist insbesondere die unvergessliche Relegation der 1. Mannschaft zu erwähnen), die positive Entwicklung vieler Jugendteams, gesellschaftlich wertvolles Zusammenleben, sowie die Heimatgebung für die persönliche und sozialkompetente Entwicklung von Menschen jeglicher Herkunft und aller Altersklassen, haben auch in 2017 unser Vereinsleben unglaublich wertvoll wirken lassen.

Es bleibt wie es ist – das Ehrenamt lässt sich in unserem Staat durch nichts und nimmer nichts ersetzen. Fantastisch, dass es immer mehr Menschen gibt, die hierzu einen Beitrag leisten.

Was wollen wir uns für die Zukunft vornehmen?

An ziemlich erster Stelle steht der Bau eines mit Sehnsucht erwarteten Kunstrasenplatzes in Heimbach-Weis. Gemäß offiziellem Beschluss des Stadtrates ist die Umsetzung für 2019 auf der Agenda. Da gibt es aus unserer Sicht auch kein Wenn und Aber, denn viel zu viel Zeit ist mittlerweile vergangen, die Infrastruktur unseres (noch) blühenden Vereins mit Nachhaltigkeit zu sichern.

Es grenzt ohnehin beinahe an ein Wunder, dass der Zulauf an Jugendspielern beim SSV so stark ist, obwohl allen anderen Ortens zumindest bessere äußere Bedingungen vorherrschen. Die Qualität der Jugendarbeit beim SSV spricht also eindeutig für sich – Kompliment an der Stelle an alle die hier erfolgreich mitwirken. Auch die in 2018 von der Öffentlichkeit stark beachtete Auszeichnung durch den DFB mit dem Fritz-Walter-Preis untermauert ein außergewöhnliches Wirken.

Aber es muss jetzt in Bälde wirklich die Schaffung eines Kunstrasens umgesetzt werden, ansonsten läuft unsere Stadt in Gefahr ein Aushängeschild der Vereinsarbeit in Richtung  Bedeutungslosigkeit zu verlieren…. Jedoch: Wir vertrauen der Weitsicht, der Entscheidungsfreudigkeit und versprochenen Hilfe durch Stadt, Rat und Politik.

Was begleitet uns ins neue Jahr?

Zufriedenheit und Gelassenheit sollen die Begleiter ins neue Jahr sein.

Zufriedenheit bedeutet für uns jedoch nicht immer mit dem zufrieden zu sein, was gerade da ist, sondern eher sich dafür anzustrengen ein weiteres Stückchen Zufriedenheit durch fortwährendes Engagement erreichen zu können. Gleichzeitig wollen wir dabei aber ein hohes Maß an Gelassenheit mitbringen. Gelassenheit bedeutet u.a. sich sicher zu sein, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben und das Selbstbewusstsein zu besitzen, die angestrebten Ziele auch erreichen zu können. Somit kann diese Art der Gelassenheit auch vor Unzufriedenheit und hektischer, fruchtloser Betriebsamkeit schützen.

Der SSV Heimbach-Weis wünscht eine wundervolle Weihnachtszeit, ein gesundes, gelassenes und zufriedenes Neues Jahr 2018.

Und immer dran denken: Jeder einzelne von uns hat es in der Hand die Welt jeden Tag ein Stückchen “guter“ zu machen. Es sind auch die kleinen Gesten wie z.B. ein freundliches Hallo oder ein Danke und Bitte, die unserem Gegenüber ein gutes Gefühl vermitteln und ein Lächeln ins Gesicht zaubern können.

Für den Verein

Martin Reuschenbach