zwote

Hinrunde beendet – Zwote zieht Bilanz

Am Donnerstag (07.11.) gastierte unsere Zweite Mannschaft im letzten Spiel der Hinrunde auswärts beim SV Rengsdorf II, um sehr wichtige Punkte gegen einen laut Tabelle gleichwertigen Gegner einzufahren. Dank einer überragenden ersten Halbzeit ging man mit einer 3:0-Führung in die Pause. Die Tore erzielten Kirill Kaal (16. + 42. Minute) und Kai Leibisch (22. Minute). Trotz eines Anschlusstreffers in der 54. Minute konnten unsere Jungs die Führung konzentriert verteidigen und einen wichtigen Auswärtsdreier einfahren.

Zeit genug, ein erstes Hinrunden-Resümee zu ziehen:  Die Saison begann Anfang August mit einem Spiel im Kreispokal gegen die SG Niederbreitbach/Waldbreitbach II. In einem heißen Pokalfight erzielten die Kieselborner in der 84. Minute durch Christopher Eul den 2:2-Ausgleichstreffer und schnupperten an der Verlängerung. Durch einen Doppelschlag noch in der regulären Spielzeit musste man sich allerdings enttäuscht mit einem 4:2 geschlagen geben und schied bereits in der ersten Runde aus dem Kreispokal aus. Die SG Niederbreitbach/Waldbreitbach steht darüber hinaus am Ende der Hinrunde noch ohne Punktverlust unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz.

Nach einem Unentschieden gegen St. Katharinen und einer Niederlage gegen den SV Leutesdorf (aktuell Platz 2) zum Saisonstart gelangen der Mannschaft daraufhin drei Siege in Folge. Der glückliche Sieg in Oberbieber (2:1) leitete eine „Durststrecke“ zur Mitte der Hinrunde ein. So wurden in den folgenden 6 Spielen  lediglich 4 Punkte eingefahren. Gegen den SSV Bad Hönningen, gegen den man als vermeintlicher Favorit ins Spiel startete, ging es plötzlich mit einem 0:5-Rückstand in die Halbzeit. Leider wurde die sensationelle Aufholjagd nach einer deutlichen Leistungssteigerung dennoch nicht mehr belohnt, sodass das Spektakel trotz zwei guter Chancen in der Nachspielzeit mit 4:5 verloren ging. An diese starke zweite Halbzeit konnte man in den beiden darauf folgenden Spielen anknüpfen und fuhr gegen die SG Leubsdorf und den SV Rengsdorf II (oben beschrieben) die Maximalausbeute von 6 Punkten ein.

Trotz einer schwachen Phase in der Mitte der Hinrunde konnte man nun bereits 20 Punkte einfahren und belegt somit einen guten 6. Platz in der Tabelle. Wenn man es schafft, in der Rückrunde die Spiele gegen vermeintlich gleichstarke Gegner besser zu gestalten und konzentrierter aufzutreten, kann man zuversichtlich sein, dass unser Ziel – der erneute Klassenerhalt –  frühzeitig erreicht werden kann.

Im Jahre 2019 wird man noch dreimal in der Liga antreten. Gegner sind wie folgt:

17.11. SG St. Katharinen II (A)

20.11. SV Leutesdorf (H)

01.12. SV Ataspor Unkel II (A)

Gegen den SV Leutesdorf wird unsere Zwote ein letztes Mal für dieses Jahr auf heimischem Geläuf antreten. Möglicherweise tritt der SSV hierbei zum letzten Mal auf der roten Asche an, sollte der Umbau des altehrwürdigen Kieselborns in den herbeigesehnten Kunstrasen gleich nach der Winterpause im Frühjahr 2020 erfolgen. Dies sind nur zwei Gründe, warum die Jungs sich sehr über Euer zahlreiches Erscheinen freuen würden.