Informationen heiß aus der Presse – Neues zum Kreispokal

In einer heute Abend (20.07.2020) stattgefundenen Videokonferenz mit den verbliebenen Teilnehmern zum Kreispokalhalbfinale der Saison 2019/2020 mit dem Kreisvorsitzenden Mike Leibauer und Kreissachbearbeiter Jens Bachmann wurde der Stand der aktuellen Sachlage zur Fortführung des Wettbewerbs besprochen.

Spannende Halbfinals warten

Das runde Leder darf ja bekanntlich nun auch im Wettkampf wieder rollen und somit wurde entschieden auch die Halbfinalbegegnungen des Pokals, so wie bereits ausgelost, auch auszutragen.

Im Wettbewerb der A und B-Klassen Teams kommt es hiermit zu den folgenden Partien:

SG Niederbreitbach/Waldbreitbach – SSV Heimbach-Weis

SV Ataspor Unkel – SG St. Katharinen

Gespielt wird nun am 14./15./ oder 16.08.2020 – Terminfindung zwischen den Mannschaften folgt in Kürze.

Somit wird unsere Mannschaft an einem der genannten Termine die Fahrt ins Wiedtal antreten und freut sich dort endlich wieder unter Wettkampfbedingungen gegen einen sehr starken Gegner antreten zu dürfen.

Corona bestimmt die Zuschauerzahlen

Kleiner Wermutstropfen sind die Bestimmungen gem. 10. Corona Bekämpfungsverordnung, welche maximal 350 “Zuschauer“ zu dieser Partie zulassen. Und diese 350 muss als Bruttozahl verstanden werden, denn hiervon abzuziehen sind u.a. alle aktiven Spieler, Trainer- und Betreuerstab, Platzkassierer, Ordner, Schiedsrichter usw. Verbleibt vermutlich eine reine Netto-Zuschauerzahl von vielleicht 300. Aber so ist es dann nun mal und muss in bestmöglicher Weise organisatorisch gelöst werden. So wird es vermutlich dazu kommen, dass eine zwischen beiden Vereinen abgesprochene limitierte Anzahl an Karten in den Vorverkauf gehen wird und es keine Tickets an der Tageskasse zu erwerben gibt. Mehr dazu dann sobald die Vorgehensweise gemeinschaftlich besprochen wurde.

Endspiel soll am 23.08. stattfinden

Sollte es dem SSV gelingen das Halbfinale für sich zu entscheiden, wäre am 23.08.2020 dann die Endspielpartie. Wo diese stattfinden wird ist zurzeit noch offen, da zwischen mehreren Bewerbern zur Ausrichtung noch entschieden werden muss. Auch der SSV hat sich zunächst für die Austragung des Endspiels beworben und würde damit dem Kieselborn einen würdigen Abschied bereiten. Fußballnostalgiker bitte nach vorne 😊

Aufgrund der auch hierbei dann wiederum auf 350 Personen begrenzten Zuschauerteilnahme, tendierten die an der Videokonferenz teilnehmenden Vereine dazu, die üblicherweise an einem Tag und einem Ort stattfindenden beiden Endspielpartien (A/B-Klasse & C/D-Klasse) dieses mal getrennt und an verschiedenen Orten stattfinden zu lassen.

Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden!