Können Baumaschinen Freude bringen?

Eine Frage die durchaus relevant ist, wenn man sie aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten möchte. Aber grundsätzlich ist es wohl so, dass der Anblick von Baumaschinen in aller Regel eher “Männerherzen höher schlagen lässt“. Im vorliegenden Fall dürfte dieser seit heute existierende Anblick aber jedwedes Geschlecht beim und um den SSV herum zu einem kleinen Freudenschluchzer hinreißen lassen.

Ja – es ist dann nun endlich soweit und nach nicht gewünschter Verzögerung von knapp 2 Wochen sind die ersten Gerätschaften heute Morgen um 09:03 dann Gottseidank am Kieselborn eingetroffen – die ersten Vorboten einer neuen Zeitrechnung. Nun geht es im Verlaufe dieser Woche Zug um Zug weiter und die Baustelle wird bis Freitag soweit komplett eingerichtet sein. Tiefe Löcher werden dann ab Montag sichtbar sein und deutliche Fortschritte im Laufe der danach folgenden Tage.

Selbstverständlich halten wir euch stets auf dem Laufenden und werden mit Freude den Baufortschritt in Bild und Wort begleiten.

Übrigens:

Wer noch nicht die Gelegenheit hatte sich ein historisches Abschiedsgeschenk und eine Erinnerung für die Ewigkeit in Form eines exquisiten Sandglases zu beschaffen – wir haben noch 10 Stück in der Reserve gehalten. Bitte meldet euch unter:

ssv.poststelle@gmail.com