Mentale Stärke – neben und auf dem Platz -Reihe der Fortbildungen geht weiter

Mentaltraining als Teil der gesamtheitlichen Entwicklung

Im Leistungs- und auch Breitensport hat Mentaltraining immens an Bedeutung gewonnen und sollte mit Weitsicht geplant, in den Trainingsalltag und Wettkampfvorbereitung mehr und mehr Einzug halten. Eine spürbare Leistungs- und Belastbarkeitssteigerung, welche durch Mentaltraining erzielt werden kann, ist wissenschaftlich nachgewiesen.

Der SSV hat sich das Thema Aus- und Fortbildung insbesondere in der Vereins- und Nachwuchsarbeit, als eines der wichtigsten Ziele auf seine Fahne geschrieben. Die Einbeziehung von auf den ersten Blick etwas nicht ganz sportspezifischen Themen, wie dieser durchgeführte Workshop, gehört zu einem der nächsten weiteren Schritte in Sachen gezielte Vereinsentwicklung.

Impulsvortrag vom Fachmann

Mit Referent Markus Paquée, selbst aktiver erfolgreicher Leistungssportler und ausgebildeter Sport-Mentaltrainer B (DMA), konnte hierzu ein ausgewiesener Fachmann gewonnen werden. Paquée leitete den Workshop zunächst mit theoretischem Wissen ein, gab den Teilnehmern so einen ersten Überblick über die Thematik und die Komplexität des Fachgebiets.  Sodann begeisterte er mit Beispielen zu einfachen, aber wirksamen Anwendungsmethoden, die helfen sollen, Mentaltraining in den Alltag einzubinden und auf lange Sicht (Jugend-) Spieler in den Trainingseinheiten, im Wettkampf und auch in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

Ein überaus interessanter Abend, der wieder einmal dazu diente den Horizont zu erweitern, offen an vielleicht vormals Unbekanntes heranzugehen, Neues zu erlernen und die ständige Bereitschaft zu erhalten sich Tag für Tag auch im Ehrenamt weiter zu entwickeln.

Fortsetzungen sind geplant – weitere interessante Exkurse neben und auf dem Sportplatz garantiert.

Dank geht an Vorwärts, Kleeblatt

Vielen Dank an dieser Stelle an den Jugendförderverein Vorwärts,Kleeblatt! e.V, der diesen Workshop ermöglichte.