Muss aus dem SSV ein SV werden?

Unglaublich aber wahr…

Anfang dieser Woche erreichte uns die Nachricht vom amtlichen Vereinsregister, dass wir aufgrund der stattfindenden Änderung der Sportplatzoberfläche das erste S der jahrelang verwendeten Bezeichnung SSV streichen müssen. Hintergrund dafür ist, dass SSV anders als bei anderen Vereinen, in Heimbach-Weis für SAND-Sport-Verein steht. Da wir, wie die meisten bereits mitbekommen haben, in Zukunft (Gottseidank!) nicht mehr auf unserer legendären roten Asche – welche hier als SAND bewertet ist – spielen werden, ist die Beschreibung fehlleitend, nicht mehr zeitgemäß und könnte zu entsprechenden Missverständnissen bei zukünftig anreisenden Auswärtsmannschaften führen.

Widerspruch wurde bereits abgelehnt

Zum Verbleib unseres ersten S argumentierten wir zwar, dass man dies in Zukunft auch als SPIEL-und-Sport-Verein lesen könne, dies wurde jedoch postwendend von den Verantwortlichen der behördlichen Stelle abgelehnt. Eine Frage die sich nun ebenso stellt, ist natürlich, was mit aktuellen Trikotsätzen passieren soll. Auch die privaten Ausstattungen der aktiven Spieler wären mit Änderung des Vereinsnamens nicht mehr auf dem neusten Stand. Dies stellt nun für alle ein großes Problem dar. Auch müssen wir uns die Frage stellen, was mit unserem heißgeliebten Wappen geschieht. Ob hier einfach ein S entfernt werden kann, oder gar ein komplett neues Wappen benötigt wird ist noch unklar. Gerne nehmen wir daher bereits jetzt schon eure Ideen hierzu entgegen. Hier kann sich wirklich JEDER angesprochen fühlen.

Bleibt festzuhalten, dass der Kunstrasen schon jetzt Fluch und Segen zugleich bedeutet. Mit Spannung wird nun ein zweiter Widerspruch der Vereinsverantwortlichen abgewartet. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Eine mehr als 100 Jahre alte Tradition muss vermutlich der strengen Bürokratie weichen -aus SSV soll nun nur noch SV werden.