Pflichtspielauftakt gelungen – SSV zieht in 3. Pokalrunde ein

Mit einem am Ende spannenden aber durchaus verdienten 5:3 Erfolg im Elfmeterschießen gegen die Gäste des TuS Niederahr, zieht der SSV in die 3. Runde des Kreispokalwettbewerbs ein und setzt durchaus ein erstes Ausrufezeichen in der noch jungen und neuen Spielzeit 2019/2020.

Marc Sendker bot eine solide Leistung im Verbund der Viererkette

Am Sonntagnachmittag trafen am Kieselborn zwei sich intensiv bearbeitende Teams der Kreisliga A im Pokal aufeinander und boten den mehr als 100 Zuschauern eine sehenswerte und niveauvolle Fußballbegegnung. Die Freude auf ein Weiterkommen war auf Seiten des SSV bereits in der 79. Spielminute latent vorhanden, als Moritz Rollepatz einen Foulelfmeter zur umjubelten 1:0 Führung für die Kleeblätter in die Maschen setzte. In der 87. Minute jedoch kam Niederahr wieder zurück in den Pokalwettbewerb, indem sie den auch nicht unverdienten 1:1 Ausgleich erzielen konnten. Nach 90 Spielminuten und 5 Minuten in der Nachspielzeit ging es dann für beide Mannschaften in die im Pokal übliche 2×15 Minuten-Verlängerung.

Adrian Dott ist der neue Vize-Kapitän beim Kleeblatt – übernimmt nicht nur Verantwortung auf, sondern auch neben dem Sportplatz
Die 1:0 Führung nach Foulelfmeter durch Moritz Rollepatz reichte noch nicht ganz zum Pokalsieg – dennoch darf gerne gejubelt werden

Pokalspannung mit SSV als Sieger im Elferschießen

Auch hier weiter eine intensive und hochklassige Partie, jedoch sollte bis zur 120. Minute kein weiterer Treffer fallen, so dass der Sieger folglich im Elfmeterschießen ermittelt werden musste. Dabei hatte der SSV dann die besseren Nerven, die besseren Schützen und den besseren Keeper in seinen Reihen. SSV-Goalie Hendrik Munz unterstrich seine derzeit glänzende Verfassung und parierte gleich 2mal gegen die Niederahrer Schützen vom Punkt und sämtliche Heimbach-Weiser Spieler die aus 11 Metern anzutreten hatten verwandelten ihren Versuch sehr souverän.

Hendrik Munz pariert beinahe artistisch den zweiten Elfmeter und verhilft seiner Mannschaft somit zum Matchball
Verladen und versenkt! Steven Reddmann bleibt es vorbehalten mit dem letzten Elfer des Tages ganz souverän für Pokaljubel und das Weiterkommen zu sorgen

Erfolgreich in die nächste Pokalrunde

Somit hieß der aus dieser Partie hervorgehende und nicht unverdiente Sieger in der 2. Runde des Kreispokals dann SSV Heimbach-Weis. Ein wirklich gelungener Start in die Pflichtspielrunde und ein bemerkenswerter Auftakt mit einem offensichtlich in der Breite klasse verstärktem Kader, der insbesondere jetzt Stück für Stück die erfolgreiche Jugendarbeit widerspiegelt und für die nächste Zeit einiges an Hoffnung verbreitet.

Jubelnd und glücklich vor Freude – der SSV zieht in die nächste Runde ein

Freitagabend Start in die Meisterschaft mit Flutlichtatmosphäre

Weiter geht es dann am kommenden Freitag, den 16.08.2019 mit dem Liga-Auftakt zu Hause am Kieselborn gegen den bärenstarken Aufsteiger der SG St. Katharinen/Vettelschoß. Die Gäste aus St. Katharinen werden mit zu den potentiellen Topteams der Liga gerechnet und versprechen eine wiederum wohl erstklassige und spannende Fußballpartie im „Stadion Rote Erde“ Anstoß am Freitagabend ist um 20.00 Uhr und es wird mit regem Zuschauerinteresse zu rechnen sein.