SSV U19 schießt sechs Tore – und verliert 1:5 …

Am gestrigen Donnerstabend spielte die SSV U19 bei der JSG Kannenbaeckerland. Bereits vor der Partie war klar, dass eine sehr schwierige Aufgabe auf die Jungs vom Kieselborn warten würde, denn zum einen war der Gastgeber vor der Partie die drittbeste Mannschaft der Rückrunde, zum anderen musste Trainer Jörg Emmerich auf die verletzten Bastian Schmidt, Lennart Roos und Patrick Walther, sowie die erkrankten Roman Büller und Jonas Kreis verzichten. Daher standen in Diego Brustolon und Niklas Leitner zwei U17 Spieler im Kader, die ihre Sache gut machten, an der deutlichen Niederlage jedoch nichts ändern konnten.

Die JSG aus Nauort, Haiderbach und Ransbach-Baumbach stand in einem sehr engen 1-4-2-3-1 im Mittelfeldpressing, setzte jedoch situationsabhängig die Heimbach-Weiser Mannschaft auch in deren Spielaufbau unter Druck und erzwang so einige gefährliche Aktionen, die in der 24. Minute nach einem krassen Abspielfehler zum 1:0 führte. Bis zur Halbzeit befreite man sich dann etwas und kam selber zu einigen gefälligen Aktionen.

Als die Westerwälder zwei Minuten nach Wiederbeginn abermals nach einem eklatanten individuellen Fehler auf 2:0 stellten, war das ein Tiefschlag für die Jungs um Kapitän Anes Ben Hadada, die sich in der Pause noch einmal viel vorgenommen hatten und dann zwischen Minute 56 und 62 das 3:0 und 4:0 schlucken mussten. Auch hier waren unfassbare individuelle Fehler ausschlaggebend für die Gegentreffer. Damit war leider die Moral gebrochen. Ein Aufbäumen war zu keinem Zeitpunkt zu erkennen und deutliche mentale Defizite traten zu Tage.

Zwar verkürzte Lennart Rheinspitz kurz vor Ende noch auf 1:4, jedoch musste spielte man kurz danach der JSG den Ball in die Füße und so schluckte man abermals einen Gegentreffer. Resümierend kann man sagen, dass alle 5 Treffer der siegreichen Elf vom SSV vorbereitet wurden. Allerdings und auch das muss man anerkennen, hatte der Gastgeber diese Fehler teilweise durch ein kluges Anlaufen auch erzwungen. Der Sieg für Haiderbach geht am Ende aufgrund der wesentlich besseren Defensive klar in Ordnung.

Am kommenden Mittwoch, den 22.05.19 reist die JSG Weitefeld an den Kieselborn. Anstoß auf dem Hartplatz ist um 19.30 Uhr.

Bericht von Rainer Reinsch