Teil 4 – Glückwünsche

Immer mehr Glückwünsche mit schönen Erinnerungen und tollen Grüßen treffen ein und dürfen auch gerne weiterhin in den nächsten Tagen eingesendet werden. Wir freuen uns über jeden Beitrag und sind sehr erfreut über die damit stattfindende Wertschätzung unseres Jubilars. Schickt ganz fleißig an: ssv.poststelle@gmail.com

Von Peter Ganzer: Herzlichen Glückwunsch, Du ewig junger SSV Heimbach-Weis, zu Deinem 100. Geburtstag. Die Hälfte davon sind wir jetzt Seite an Seite gegangen und ich habe Dir viel zu verdanken:

„Ein großes Stück Heimat, gelebte Kameradschaft und ganz viel Lebensfreude!“ Piet Ganzer (Schiedsrichter)

Wir wünschen alles Liebe und Gute zum 100. Geburtstag. Max, Maja, Tina und Frank Busch

Marco Dunkel: Nur der SSV! – Herzlichen Glückwunsch !

Jörg „Hackl“ Schmitz:

Hallo SSV – ich gratuliere euch herzlich zum 100 jährigen Jubiläum.

Auch wenn ich nur 18 Monate bei euch war, werde ich diese Zeit nie vergessen. Besonderes Highlight für mich war unser 1-0 Sieg im Entscheidungsspiel vor über 400 Zuschauern 2008 in Haiderbach gegen den SV Maischeid um den Klassenerhalt in der A-Klasse. Stojan Bosic erzielte damals in der Verlängerung den Siegtreffer und im Anschluss haben wir bis morgens in der Vereinskneipe gefeiert😀

Hendrik Munz:

Ich bin noch nicht lange in der SSV-Familie aber so ein Zusammenhalt ist einzigartig und habe ich bisher nur in diesem Verein erlebt. Mein SSV-Moment war der Klassenerhalt 2018/2019 mit dem Entscheidungsspiel und klaren Sieg gegen Nauort.

Alles Gute zum 100-Jährigen und auf weitere 100 Jahre SSV Heimbach-Weis! 🖤 Hendrik Munz #21

Die KG Weis – Felix Nett schreibt:

Lieber SSV, wir möchten Euch zu Eurem 100-jährigen Jubiläum ganz herzlich gratulieren. Macht weiter so! Es grüßt Euch mit „Oos kann käner“ KG Weis e.V.

Familie Rollepatz und Endres wünschen dem SSV alles Gutes zum 100-jährigen Jubiläum.

Die Tradition des Trainerduos Peter Rollepatz und Thomas Endres wollen die Söhne nach ihrer aktiven Laufzeit weiter fort führen, da TRADITION beim SSV groß geschrieben wird. Die ersten Schritte wurden bereits als Bambinitrainier unternommen.