Teil 8 – Ein Hoch auf den Jubilar

Schön, dass weitere Gratulanten unserem Jubilar die Ehre erweisen und munter nette Worte finden. Auch das zeigt die Vielfältigkeit, das Ideenreichtum und die Schaffensfreude vieler toll engagierter Menschen. Einfach weiter machen – hört nicht auf damit 🙂 Sendet weiterhin schöne Beiträge an: ssv.poststelle@gmail.com

Sascha Emmerich – Trainer U15:

Herzlichen Glückwunsch SSV!

Als SSV-Novize, habe ich Dich erst in den letzten eineinhalb Jahren kennen gelernt. Deshalb schätze ich Dich nicht weniger wie die, die in Erinnerungen schwelgen und von glorreichen Siegen oder Gänsehautmomenten berichten können.

Was ich sagen kann ist, ich habe noch nie so gerne als Trainer gearbeitet, als für Dich. Das machen natürlich in erster Linie die Menschen, die Dich mit Leben füllen. Ein Silberrücken an der Spitze, der Dich ruhig und weise führt und alles heranschafft, was Du brauchst. Vom Trikotsatz bis zum Hütchen, er hat den Sponsor schon an der Angel. Und er unterstützt und steht zur Seite, wo immer er kann…

Eine Jugendleitung, die Deine Trainer fordert und fördert, aber vor allem immer hinter ihnen steht. Und die unglaublich vielen helfenden Hände, die das Miteinander ausdrücken, das Dich ausmacht.

Wird in der Trainergruppe eine kaputte Ballpumpe gemeldet, ist sie zwei Stunden später repariert. Kommst Du zur Vorbereitung auf ein Spiel am Sportplatz an, der Platz ist schon abgekreidet. Dein Kieselborn ist wahrscheinlich der meist abgezogene Hartplatz der Republik.

So könnte ich ewig weitermachen… Alles in allem bist Du eine rundum gelungene, fußballerische Heimat und durch viel Arbeit und Schweiß immer jung geblieben.

Wenn Du demnächst den roten Anzug noch gegen einen grünen tauschst und die „Zentrale“ im neuen Glanz erstrahlt, können die nächsten 100 Jahre kommen. Bleib so wie Du bist und alles Gute!

Sascha Emmerich (U15)

Sven Adamczewski – Trainer U15 und Mitglied des Vorstands

Lieber SSV,

seit meinem sechsten Lebensjahr darf ich voller Stolz das Kleeblatt auf der Brust tragen. Seit diesem Tag trage ich dich in meinem Herzen. Ob als Jugendspieler, Spieler der Herrenmannschaft oder als Trainer gab es  immer nur diesen einen Verein für mich. Und was soll man wo anders, wenn man hier doch alles hat? Die guten und auch die schlechten Zeiten, die ich mit dir erleben durfte, haben mich geprägt und sind ein Teil von mir geworden. Wenn ich an dich denke, dann denke ich an Zusammenhalt, an Freundschaften und viele großartige Menschen in diesem Verein. Wo du bist, mein SSV, da ist Heimat.

Auch wenn der Lack manchmal bröckelt, macht genau das wohl deinen Charakter aus. Du verstehst es, in schwierigen Zeiten niemals aufzugeben und auf der Asche sowie neben dem Platz zusammenzustehen. Du zeigst mir jeden Tag, dass sich harte Arbeit lohnt. Durch dich habe ich gelernt, dass  ehrliche Emotionen und der Wille, alles für den anderen zu geben, fast schon alles ist, was man im Fussball braucht. Du bist der Beweis dafür, dass es den „echten Fussball“ noch gibt. In guten und in schlechten Zeiten werde ich dir immer treu sein. Auf weitere geile Jahre!

Alles Gute zum 100-jährigen Geburtstag.

Sven – Diet- Adamczewski


Tom Fensterseifer:

Lieber SSV,

alles Gute zum 100. Geburtstag. Ich bin nun seit knapp 4 Jahren im Verein und wurde vom ersten Moment an sehr gut aufgenommen. Ich habe bisher sehr viele schöne Momente auf und neben dem Platz gehabt und eine Menge neuer Freunde kennengelernt. 

Obwohl ich nicht aus Heimbach-Weis komme, ist der SSV meine fußballerische Heimat geworden.  Auf die nächsten 100 Jahre!!!

Tom Fensterseifer, Kapitän der C-Jugend

Christian „Klaxel“ Kley:

Lieber SSV Heimbach-Weis,

als echter Heimbach-Weiser Jung ist es mir eine besondere Ehre, dir zu deinem Jubiläum zu gratulieren. 100 Jahre schnüren nun schon Generationen von „Pänz“, Senioren und Alten Herren die Fußballschuhe für dich. 100 Jahre engagieren sich Menschen ehrenamtlich für dein Fortbestehen. Ob als Trainer, Spieler, Vorstandsmitglied, Platzwart, Thekenbesatzung oder Imbissteam… Jeder gehört zur SSV-Familie und alle prägen deine Geschichte individuell mit.

Als aktiver Seniorenspieler der 1. Mannschaft bin ich nun in meiner 7. Saison bei dir und es ist nach wie vor ein großes Privileg dein Wappen auf der Brust zu tragen. Wenn ich an die SSV-Legenden, von denen mir mein Vater mir schon im F-Jugend Alter erzählt hat, zurückdenke, erfüllt es mich jedes Mal aufs Neue mit Stolz für dich das Feld zu betreten. All jene, die noch nie ein Derby an einem Freitagabend auf der Asche am Kieselborn bestreiten durften, haben etwas verpasst.

Sonniges Maiwetter, rote Asche Kieselborn, 200 Zuschauer, Häuschen geöffnet, Anspannung und Vorfreude, pushen beim Warm-Up, Einlaufmusik, Fußballfight! …. Heimspiel am Kieselborn geht unter die Haut – Geiler geht’s nicht!


Nochmals meine herzlichsten Glückwünsche und DANKE SSV für diese Momente:

Christian Kley #7, am 13.04.2020