U19 – Siegesserie fortgesetzt

Einen hart umkämpften, aber verdienten Heimsieg landete die U19 des SSV m heutigen Freitagabend. Auf einem bestens präparierten Kieselborn (Danke an die Servicebetriebe Neuwied GmbH!) gastierte in der JSG Niederahr der Tabellenletzte, der jedoch – das sei sofort erwähnt – keinesfalls wie ein Tabellenletzer auftrat.

Trotz der der frühen 1:0-Führung, erzielt durch Tom Pell in Minute zwei war das Spiel erwartet schwer. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und umkämpftes Spiel, das in den ersten 15 Minuten ein brutales Tempo in sich hatte. Niederahr presste, Heimbach-Weis presste, Zweikämpfe wurden mit enormer Verbissenheit geführt. Die vielleicht etwas bessere Spielanlage hatte dabei der Gastgeber, der in Umschaltsituationen mehrfach gut vor das Tor des Gästekeepers kam (Lippold, 18./Rheinspitz 23.) oder nur ganz knapp am finalen Pass scheiterte. In der 32. Minuten war es dann Leon Emmerich vorbehalten, mit einem tollen, unhaltbaren Freistoß in den Giebel seine Torflaute zu beenden und zum 2:0 einzuschießen. Fast mit dem Pausenpfiff erzielte Lennart Rheinspitz nach sensationeller Vorarbeit von Jonas Kreis und Traumpaß von Leon Emmerich seinen bereits 10ten Saisontreffer!

Kurz vor der Pause verbuchte Niederahr nach einem schlecht ausgeführten Freistoß des SSV im Konter seine bis dato beste Torchance, bevor es in die Kabine ging. Der Halbzeitstand von 3:0 war deutlich zu hoch und spiegelte das umkämpte Spiel nicht gänzlich wieder.

Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Dennis Schumacher gehörte die Anfangsphase ganz klar den Westerwäldern. Obwohl SSV-Trainer Emmerich vor Nachlässigkeiten gewarnt hatte, war beim SSV auf einmal jede Spannung und auch jegliche Kommunikation verloren. Der Anschlusstreffer nach einer Ecke war nur die logische Folge und bis zur 60. Minunte hatte Heimbach-Weis Glück, dass der Gast nicht wirklich durchschlagskräftig war.

Mit einer Änderung der Spielstrategie sollte sich dies aber im Laufe der Begegnung ändern. Denn den Kleeblättern gelang es, sich aus der Umklammerung des Gastteams zu lösen, über gewonnene Zweikämpfe, mehr Präsenz, wieder Oberwasser zu gewinnen und ins Spiel zurückzukehren. Die spielerischen Glanzpunkte blieben jedoch verloren. Das Spiel musste zu Ende gearbeitet werden…

Am Ende jubelte das Lager des SSV zu Recht über den 3:1 Erfolg und den vierten Sieg in Folge bei 13:1 Toren. Das Team bedankt sich für die großartige Unterstützung von durchaus vielen SSV-Fans.

Für den SSV spielten: Bastian Schmidt, Jonas Kreis (Kapitän), Leon Emmerich, Nick Hilgers, Patrick Walther, Marc Steindor, Lennart Rheinspitz, Roman Büller, Tom Pell, Mahmut Öz, Nico Kurtscheidt, Lennart Roos, Justin Lippold und Anes Ben Hadada, Diyar Nakschbandi.

Das nächste Spiel bestreitet die U19 am Mittwoch, den 03.04.19 um 19:30 Uhr. Als Gegner reist der unumstrittenen Tabellenführer JSG Erpel zum Hartplatz am Kieselborn. Auch hier würde sich das Team um Kapitän Jonas Kreis über viele Zuschauer sehr freuen.

Text von Rainer Reinsch