U19: Start mit Auswärtsniederlage und Hoffnung auf Heimsieg

Die neu formierte U19 des SSV Heimbach-Weis ist mit einer Niederlage in die neue Saison in der A-Jugend Bezirksliga Ost gestartet. Beim 2:3 in Windhagen unterlag man dem Gegner, den man noch im Relegationsspiel vor 8 Wochen am Kieselborn geschlagen hatte.

Gründe für die Niederlage waren zum einen viele gruppentaktische Fehler im Defensivverhalten und zum anderen mangelnder Mut im Vertikalspiel, sowie fehlende Präzision in der Offensive.

Am morgigen Mittwoch ist nun um 19:30 Uhr Mitaufsteiger JSG Herschbach zu Gast am Kieselborn. Die Kombinierten aus Meudt, Berod, Elbingen-Hahn, Herschbach, Girkenroth und Salz haben in der Vorsaison in 20 Spielen 62 (!) Tore erzielt. Besonders beachtenswert ist dabei Sezer Sayan, der als Spieler des jüngeren Jahrgangs alleine 17 Tore machte.

Für die Elf vom Kieselborn wird es darauf ankommen, konzentriert zu verteidigen und endlich einmal die herausgespielten Torchancen zu verwerten.

Natürlich würden die SSV-A-Junioren sich über Unterstützung durch die Zuschauer freuen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.