Unnütze Heimniederlage – SSV 1 unterliegt 1:2

Im Kontext von Niederlagen wird häufig das Adjektiv „unnötig“ verwendet. Im Falle der am Sonntag (27.09.2020) stattgefundenen Heimniederlage der SSV-Ersten gegen die Gäste des HSV Neuwied soll die Formulierung aus Sicht der Kleeblätter stattdessen jedoch „unnütz“ lauten. In einer nicht zu jeder Zeit hochklassigen Kreisliga-Partie auf dem Hartplatz in Gladbach hatten die Gäste aus der Deichstadt am Ende von 90 manchmal auch zerfahrenen Spielminuten das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite und durften nach dem Abpfiff das Jubeln für sich in Anspruch nehmen. Der SSV hätte durchaus eine Punkteteilung verdient gehabt und auch erreichen können.

Tore werden im Fußball ja häufig durch Fehler erzielt und so machte dann der SSV an diesem Sonntag eben einen entscheidenden Fehler mehr, der zum unnützen 2:1 Siegtreffer für den Neuwieder Sportverein führte. So kann es nun mal gehen und dann muss man am Ende auch hiermit klarkommen, sich kurz schütteln und auf die nächste Partie am kommenden Sonntag, den 04.10.2020 um 15.00 Uhr bei der SG Horressen blicken.

Die bislang gezeigten Spielleistungen der jungen Keuler-Truppe lassen jedenfalls begründet darauf hoffen, dass in Kürze auch der Siegesknoten platzen wird – insbesondere dann, wenn nun nach und nach auch weitere Leistungsträger wieder zur Verfügung stehen werden.

Bevor es im Bericht untergehen sollte: Selbstverständlich gratulieren wir dem Lokalnachbarn aus Neuwied zum Auswärtsdreier und bedanken uns für eine jederzeit gemeinschaftlich solide gelebte Derbyatmosphäre.

Es geht weiter – und immer weiter! Die Entwicklung beim SSV zeigt in die richtige Richtung und der Fleissige wird für seinen Einsatz dann irgendwann auch regelmäßig belohnt.