zwote

+++ Zweite Mannschaft holt 4 Punkte in 3 Spielen+++


Auch für unsere zweite Mannschaft hat die Saison im März wieder begonnen. Das erste Pflichtspiel im Jahr 2019, das am 10. März angepfiffen werden sollte, wurde in Absprache mit der gegnerischen Mannschaft aus Niedererbach auf den 14. April verschoben. 
Durch den Ausfall des Spiels kam es dazu, dass die Mannschaft das neue Jahr auf heimischem Boden eröffnen konnte. Am 17. März ging es gegen die SG Ahrbach II, welche auf dem fünften Tabellenplatz stand und auch aktuell steht. Unsere Zwote hat sich für dieses Spiel viel vorgenommen, da man auf eine starke Heimbilanz zurückblicken kann. Der SSV startete stark in die Partie, doch konnte sich in der ersten Hälfte des Spiels nicht belohnen. In der 51. Minute war es dann aber soweit. Kai Leibisch gelang es den, Ball endlich über die gegnerische Linie zu drücken. Neun Minuten später legte Marco Kappelmaier nach, sodass man eine vorerst gute Ausgangslage schaffen konnte. Wenige Minuten später aber traf die gegnerische Mannschaft überraschend und glücklich zum 2:1 Anschlusstreffer. Der Heimelf gelang es aber schließlich, das Ergebnis verdienterweise über die volle Zeit zu bringen. 
Eine Woche später aber zeigte die Zweite ein komplett anderes und erschreckendes Gesicht. Hier wurde man nach 45 Minuten mit 6:0 in die Halbzeit geschickt. Das Endergebnis lautete 6 zu 1. Gegner war die SG Freirachdorf/Selters/Maxsain, welche vom Punktestand her ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf war. Jetzt hieß es Mund abwischen und das Debakel hinter sich lassen.
Am vergangenem Wochenende hieß es dann wieder Heimspiel am Kieselborn. Bei bestem Fußballwetter gastierte die viertplatzierte SG Grenzbachtal/Marienhausen. Hier kam man im Hinspiel mit 4 zu 1 auswärts unter die Räder. Der SSV begann von Anfang an druckvoll und hat das Spiel klar dominiert. Man konnte deutlich mehr Chancen herausspielen,  diese aber nicht verwerten. In der 63. Minute kam es dann zu einem Elfmeter für die gegnerische Mannschaft. Torhüter Beilstein hat die Ecke geahnt, doch der Elfmeter war zu platziert geschossen, um ihn zu halten. Man lief also einem Rückstand hinterher. Auch in der zweiten Hälfte dominierte man größtenteils den Gegner, aber das verdiente Tor konnte man trotzdem nicht erzielen. Das Trainergespann stellte gegen Ende der Partie auf eine  Dreier-Abwehrkette um, um offensiver aufgestellt zu sein. In der 86. Minute kam der Trainer Mario Ganzer dann in der Spitze zum Einsatz. Vier Minuten später gelang es ihm, einen langen Ball über die Abwehr der gegnerischen Elf zu bringen, welcher schließlich sogar über den gegnerischen Torwart springen konnte. Kappelmaier reagierte blitzschnell, lief an dem Torhüter vorbei und schob den Ball über die Linie ein. Wenige Minuten pfiff der Schiedsrichter ab und so hieß es dann 1 zu 1. Dieses Ergebnis ist ein ordentlicher Erfolg für die Zweite des SSV, allerdings muss man sagen, dass deutlich mehr drin gewesen wäre.
Am 7. April ist dann endlich wieder Derbytime. Um 14:30 Uhr geht es gegen die zweite Mannschaft des FV Engers. Angepfiffen wird auf dem Kunstrasenplatz der gegnerischen Mannschaft. Wir freuen uns über jede Unterstützung und hoffen auf ein spannendes und faires Spiel.

Bild vom 24.03 gegen die SG Freirachdorf/Selters/Maxsain