Zweites Relegationsspiel der U19 heute am Kieselborn

Am heutigen Freitag um 20:15 bestreitet die U19 des SSV das zweite Qualifikaionsspiel um den Aufstieg in die A-Jugend Bezirksliga. Dabei geht es gegen die extrem starke, neu geschaffene Jugendspielgemeinschaft Rhein-Westerwald, die aus den Vereinen SV Windhagen, DJK St. Katharinene, SV Vettelschoß, Spfr. Neustadt und DJK Fernthal besteht.

Die Ansammlung traditionsreichen Vereine alleine lässt bereits vermuten, welches Potential in der Mannschaft steckt, die auch folgerichtig den ersten Gegner des SSV, den VfL Neuwied am Dienstag mit 11:0 (!) vom Platz fegte. Die Kombinierten zeigten dabei eine sehr dominante Leistung und waren in allen Belangen turmhoch überlegen. Insbesondere den emminent gefährlichen Jannik Hüngsberg gilt es zu beachten, aber auch die anderen Spieler des heutigen Gegners besitzen großes Tempo und eine außerordentliche Durchschlagskraft. Oder wie Joshua Kimmich sagen würde: „Vorne haben die drei Mopeds muss man erst mal verteidigen.“

Die Mannschaft des SSV muss heute Abend eine absolute Topleistung bringen um annähernd mit dem Favoriten aus dem Westerwald mithalten zu können. Zudem kommt dazu, dass der JSG ein Unentschieden zum Aufstieg reicht. Der SSV muss gewinnen, um heute Abend aufzusteigen. Im Falle eines Unentschiedens und sogar bei einer Niederlage hätten die jungen Kleeblätter am Mittwoch ein Entscheidungsspiel gegen den Tabellenzweiten der anderen Gruppe (Ahrbach oder Niederbreitbach) um den Aufstieg.

Eine zahlreiche Unterstützung würde der Mannschaft um Kapitän Jonas Kreis dabei auf jeden Fall helfen!