30.08.2020 – Termin-Highlight steht fest – Pokal und Abschied Kieselborn

Nun haben wir es Schwarz auf Weiß – also ganz in Vereinsfarben. Am Sonntag, den 30.08.2020 erwartet uns der große und finale Showdown am altehrwürdigen Kieselborn.

Wir sagen Goodbye „Rote Erde“, denn ab dem 31.08.2020 wird schweres Gerät aufgeboten und es wird begonnen Spuren von 100 Jahren Schweiß und Asche zu beseitigen und in ein sattes Kunstrasengrün gefüllt mit weichem Kork umzuwandeln.

Meilenstein Vereinshistorie

Wie mehrfach angekündigt möchten wir diesen wahrlich bedeutsamen Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte gemeinsam und in Würde begehen. Und das mit so vielen Menschen wir möglich.

Dies wiederum bedeutet aber, es können maximal 350 Zuschauer unter Einhaltung der bestehenden Corona-Hygieneregeln mit dabei sein

Rheinlandpokal als sportliches Highlight – EGC Wirges kommt.

Der Abschied hätte wahrscheinlich nicht besser kombiniert werden können mit einem sportlichen Highlight, nämlich dem Spiel unseres SSV 1 in der 1. Runde des Rheinlandpokals gegen den Bezirksligisten EGC Wirges. Ein Spiel David gegen Goliath also, bei dem sich unsere junge Mannschaft einer ausgewiesen großen Herausforderung gegen den Topfavoriten aus dem Westerwald stellen wird. Spielbeginn wird um 14:30 Uhr sein.

Nach dem Spiel heißt es Abschied nehmen

Im Anschluss an die Rheinlandpokalpartie wird es dann den offiziellen Abschied des Kieselborns geben. Hierzu können Nostalgie, Erinnerungen, Leidens- und Erfolgsgeschichten, sowie Freudensprünge in die Zukunft, die Inhalte des weiteren Zusammenseins gleich nach dem Pokalspiel abbilden. Seid einfach alle mit dabei und werdet Teil eines Vereinsgeschichtlichen Abschieds.

Dein persönliches Stück Erinnerung

Aber 100 Jahre Schweiß und Asche können nicht so ganz einfach für immer verschwinden und so mir- nichts-dir-nichts entsorgt werden. Als ganz besondere Idee werden wir daher vorgefertigte Gläser anbieten, in die sich dann jeder sein ganz persönliches Stück Hartplatz und rote Erde von einer selbst gewählten beliebigen Stelle auf dem Sportplatz mit nach Hause nehmen kann. Die Gläser werden bereits während des Pokalspiels zum Preis von 10 € angeboten. Insgesamt stehen 200 Gläser limitiert zur Verfügung.

Bitte beachtet die Corona-Vorgaben

Um verantwortlich und fürsorglich zu handeln und keine Infektionsketten in Gang zu bringen, möchten wir immer wieder an Alle appellieren, sich an die bekannten Regeln des Hygienekonzeptes zu halten. Bitte befolgt die Hinweisschilder am Sportplatz und haltet da wo geboten auch Abstand.

Der Eingang für Zuschauer wird nur auf der Straßenseite am Kindergarten / Oberbüngstraße stattfinden und der Ausgang erfolgt dann ausschließlich über den Kieselbornerweg (Tor zum Clubhausgebäude und Notfalltor Richtung Hauptstraße). Für Getränke und Verpflegung wird entsprechend gesorgt – der Imbiss und weitere Verkaufsstellen haben geöffnet.

Nur 350 Gäste erlaubt – Erfassung der Personendaten

Weiter ist es vorgegeben, dass alle Besucher mit ihren personenbezogenen Daten erfasst werden müssen. Hierzu gehören Name, Anschrift, Datum und Zeitraum der Anwesenheit, sowie Telefonnummer oder Emailadresse. Die Erfassung wird bei Einlass stattfinden und eine Zählkontrolle wird dann bei Erreichen der Anzahl von 350 Besuchern den Zugang von weiteren Besuchern stoppen. Insofern macht es Sinn rechtzeitig vor Ort zu sein. In der Gesamtzahl an 350 Besuchern sind ebenso Gästefans enthalten, für die wir nach Rücksprache ein gewisses Kontingent vorabreservieren werden. Der Eintrittspreis beträgt für dieses Spiel 4,00 €, da dieser sich jeweils nach der Klassenzugehörigkeit der höchsten Mannschaft (Bezirksliga) richtet.

Nicht entgehen lassen – einmaliges Event

Wer da nicht dabei ist, der hat ein wirkliches Stück Fußballgeschichte verpasst und wird hiervon auch seinen Enkeln nicht voller Stolz berichten können. Lasst uns gemeinsam ein bedeutsames Kapitel der Vereinshistorie abschließen und mit emotionaler Gesinnung einen unvergesslichen Nachmittag am Kieselborn verbringen.

Selbstverständlich entstand dieses Bild vor Corona – denn hier wären die Abstände nicht angemessen eingehalten….. 🙂