“Auswärtstätte“ Block erweist sich gewinnbringend bei Heimspielen

Die optimale Ausbeute bescherten beide Meisterschaftspartien der SSV-Seniorenteams den Kleeblättern am Sonntag (25.10.2020) beim Doppelheimspieltag auf roter Erde in Block.

In der Addition standen nach 2x 90 Minuten 6 Punkte und 7:0 Tore für beide Mannschaften auf dem Tableau.

Was macht Corona mit uns?

Gemäß der aktuell gültigen Verordnung des Landkreises Neuwied fanden beide Begegnungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit, also somit ohne Zuschauer statt. Hierzu darf man getrost geteilter Meinung sein, denn da wo im Freien keine Zuschauer anwesend sein dürfen, auch nicht unter Einhaltung gegebener Abstands- und Hygieneregeln, ist es nach wie vor erlaubt, Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit bis zu 100 gleichzeitig anwesenden Personen durchzuführen.

Wir wissen und anerkennen wie schwierig es für Verantwortungsträger ist Entscheidungen zu treffen, welche bei allen Interessensvertretern auf Zustimmung treffen. Insofern werden wir alle Verordnungen und Regeln auch entsprechend respektieren, umsetzen und einhalten. Es ist selbstredend, dass auch für uns die Gesundheit, die Sicherheit und der ausreichende Schutz aller Menschen in und außerhalb unseres Umfeldes oberste Priorität hat. Gerne möchten wir die Verantwortlichen aber auch motivieren, die ein oder andere getroffene Verordnung unter Betrachtung des viel zitierten gesunden Menschenverstands zu überdenken und sinnlogisch anzupassen. Da wo z.B. eine Fläche von mehreren tausend Quadratmetern im Freien zur Verfügung steht, müsste es doch möglich sein zumindest eine begrenzte Anzahl an Zuschauern teilhaben zu lassen. Grundsätzlich haben wir für uns die Entscheidung getroffen, den Trainings- und Spielbetrieb so lange es machbar ist aufrecht zu erhalten.

Zurück zum Sonntag und den Seniorenspielen

SSV 2 – mit souveränem 5:0 Sieg

Der Lohn für fleißige Arbeit ist nach und nach zurückgekehrt. Nach einem Stotterstart in die laufende Spielzeit hat sich unsere Zwote mittlerweile mit 3 Siegen nach Gang in vernünftige Tabellengefilde vorgearbeitet und belegt aktuell mit 10 Punkten auf der Habenseite Rang 5 des Klassements – Kreisliga C. Gegen wenig druckvolle Gäste aus Erpel gelang der Elf vom Trainerduo Thomas Dümmler / Thomas Merl ein ungefährdeter 5:0 Erfolg gegen die Gäste vom Rhein. Trotz des deutlichen Heimsiegs sahen Dümmler und Merl noch erhebliches Verbesserungspotential, insbesondere in der eigenen Spielgestaltung und auch beim Torabschluß. Am Ende aber durften alle dennoch zufrieden sein, denn auch Dank des 4fach Torschützen André Ganzer war der Drops bereits zur Halbzeit gelutscht – Marius Beringer trug sich nach einer fast direkt verwandelten Ecke Sebastian Hahns ebenfalls in den ersten 45 Minuten noch in die Torschützenliste des Tages ein. Gut gemacht Männers – bitte weiter so fleißig arbeiten und auch die hervorragende Trainingsbeteiligung mit in die Winterpause nehmen.

SSV 1 mit erstem 3er der Saison

Auch die Erste Mannschaft der Kleeblätter wollte da an diesem Herbstsonntag in Block der Zweiten in nichts nachstehen und erreichte einen durchaus verdienten 2:0 Heimerfolg gegen die kombinierten Gäste aus Nauort/Ransbach-Baumbach. Ein sicherlich spieltechnisch nicht hochklassiger Leckerbissen auf holprigem Geläuf in der Blocker Bahngleis-Arena, aber mit einer Kleeblattmannschaft, die den größeren Willen und auch die gewinnbringendere Kaltschnäuzigkeit bei der Chancenverwertung an den Tag legte.

Das 1:0 erzielte in der 13. Minute Rico Rollepatz mit einer sehenswerten Bogenlampe aus ca. 25 Metern ins obere rechte Toreck. Nach einer elegant vorgetragenen Kombination über die Außen war es dann Lukas Pörzgen, der bereits in der 25. Minute aus kurzer Distanz für den späteren 2:0 Endstand sorgte. Wenn es zwischendurch dann einmal eng werden konnte, darf an diesem Spieltag gerne der absolut aufmerksame und reaktionsschnelle SSV-Keeper Bastian Schmidt erwähnt werden, dem es gelang die ein oder andere gefährliche Situation erstklassig zu bereinigen. Damit gelingt es unserer Elf sich nach dem 5. Saisonspiel erst einmal an die Spitze des unteren Mittelfelds zu setzen und weitere Kraft für die kommenden Aufgaben zu schöpfen. Insbesondere auch aufgrund der in den nächsten Wochen zusätzlich wachsenden personellen Optionen.

Rheinlandpokal am Mittwoch – zu Hause in Gladbach –  gegen Linz

Weiter geht es nun bereits am kommenden Mittwoch, den 28.10.2020 um 19:30 mit der 2. Runde des Rheinlandpokals gegen den Bezirksligisten und hohen Favoriten VfB Linz. Leder auch hierbei (Stand 26.10.2020) unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Kreisliga A geht weiter in Wienau

Die nächste Partie in der Kreisliga A folgt dann am Sonntag, den 01.11.2020 um 15.00 Uhr

bei der SG Grenzbachtal Rossbach auf dem Rasenplatz in Wienau. Auch hier sind Stand heute keine Zuschauer zugelassen, da wir uns auch in Wienau im Landkreis Neuwied befinden und die entsprechende Verordnung wie bereits eingangs erwähnt es leider nicht zulässt.

Machen wir also einfach so weiter, wie es uns die Umstände erlauben. Lasst uns wie immer zusammenstehen und den Vereinsgedanken insbesondere in diesen seltsamen und herausfordernden Zeiten bestmöglich ausleben. Wir kriegen das schon hin! 😊