Liebe Eltern und Großeltern, liebe Kinder und Jugendspieler des SSV.

Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür und das Jahr 2020 neigt sich endlich dem Ende entgegen. Diese Zeit bedeutet in vielen Vereinen, einen Blick auf das zurückliegende Jahr sowie die kommenden Aufgaben zu werfen.

Aber zunächst der Blick zurück.

Voller Tatendrang ging es im Januar/Februar des Jahres an die Vorbereitung einer spannenden Rückrunde. So durften sich die C- und A-Jugend des SSV als Tabellenführer berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die Rheinlandliga machen, die B-Jugend träumte ebenfalls davon und unsere D-Jugend bereitete sich auf den Abstiegskampf in der Bezirksliga vor. Unsere jüngsten Kicker von den Bambinis bis zur E-Jugend spielten und trainierten fleißig in den Hallen der Region. Wie ihr sicher alle wisst, kam dann jedoch alles anders!

Das Jahr 2020 wird als erstes Jahr in die Annalen eingehen, in dem der gesamte Amateurbereich keine Spielrunde zu Ende bringen durfte – seit März bis heute grassiert weltweit die Corona-Pandemie. Sportlich für den SSV durchaus erfolgreiche Saisonabbrüche bescherten uns somit zwar die Aufstiege der C- und A-Junioren in die Rheinlandliga sowie den Klassenerhalt der D-Jugend, alles jedoch mit deutlich fadem Beigeschmack, da keine sportlichen Entscheidungen mehr herangezogen werden konnten.

Trotzdem gilt an dieser Stelle allen Trainern, Spielern und Betreuern das gebührende Lob für eine herausragende Hinrunde und der damit verbundenen Möglichkeit nach dem Abbruch der Saison, den Aufstieg wahrnehmen zu dürfen – feiern durfte man ihn ja nicht…

Die neue Saison startete dann ebenfalls zunächst mit reichlich Verspätung Anfang September, ehe auch sie Ende Oktober nach ganzen acht Wochen zunächst wieder unterbrochen werden musste, um der problematischen Entwicklung der Infiziertenzahlen in Deutschland entgegenzuwirken. Den Rückblick hierauf möchten wir uns an dieser Stelle sparen.

Schauen wir nach Vorne

Wir möchten vielmehr den Blick nach vorne richten, auf das angehende Jahr 2021, welches uns aus Sicht des SSV sehr viel Spannung, Arbeit und Neues verspricht.

Die im Dezember unterbrochenen Arbeiten am Kunstrasenplatz am Kieselborn werden zu Beginn des Jahres hoffentlich möglichst bald beendet werden können. Alle Kinder und Jugendlichen fiebern dem Start auf dem neuen Platz sicher schon entgegen! Zusätzlich kann demnächst auch die Sanierung der Funktionsgebäude am Kieselborn angegangen werden, nachdem uns hier im Stadtrat der Stadt Neuwied eine angemessene Summe zur Unterstützung genehmigt wurde. Mit diesen Geldern und mit reichlich Eigenleistung seitens des Vereins – hier hoffen wir weiterhin auf vielfache Unterstützung von euch Spielern bzw. Eltern – sollte daher bald der Platz gemeinsam mit den Gebäuden endlich mit der tollen sportlichen Entwicklung des SSV Schritt halten können.

Im sportlichen Bereich machen die Erfolge in der Impfstoffentwicklung Hoffnung darauf, dass vielleicht mit Frühlingsbeginn auch der Fußballsport wieder aus dem pandemischen Winterschlaf erweckt werden darf – der vom FVR avisierte früheste Termin zur Neuaufnahme der Saisonspiele ist mittlerweile auf den 27.02.2021 verschoben worden. Sollte es so kommen, hoffen wir alle sicherlich darauf, endlich wieder unserem Hobby folgen zu dürfen und uns mit gegnerischen Spielern und Trainern auf dem Fußballplatz messen zu können.

Es ist Zeit Danke zu sagen

Besten Dank an dieser Stelle an alle Trainer, Co-Trainer und Betreuer der verschiedenen Teams. In der aktuellen Lage ist es sicher nicht einfach, immer weiter die Spieler bei der Stange bzw. bei Laune zu halten. Es wurden jedoch sehr viele verschiedene kreative Lösungen gefunden. Videoübungen, gemeinsame Online-Einheiten, Individualtraining mit sehr hohem zeitlichen Aufwand oder individualisierte Trainingspläne seien hier unter Anderem genannt. Danke sicher auch im Namen der Spieler selbst für dieses Engagement, für die tollen Bemühungen um unsere Mannschaften – von den allermeisten wird dies sicher geschätzt und die ein oder andere Mannschaft kann bei Neubeginn der Saison sicher davon zehren!

Nun wünschen wir Euch allen zum Schluss und trotz aller Umstände, ein friedvolles und ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein etwas ungewisses, aber spannendes und hoffentlich gesundes Jahr 2021!!

Mit weihnachtlichen Grüßen,

Euer Jugendvorstand vom SSV Heimbach-Weis