Niederlage im Kreispokal

Am Sonntag, den 05.08.18 gastierte der SSV Heimbach-Weis in der 2. Runde des Kreispokals beim B-Ligisten SSV Bad Hönningen.

Bei sommerlicher Hitze und mit einem stark reduziertem Kader war der Gast vom Kieselborn in Halbzeit eins die aktivere Mannschaft mit schönen Spielzügen. In der 20. Spielminute erzielte Adrian Dott die bis dahin verdiente 1:0 Führung für die Kieselborner. Chancen auf weitere Tore wurden vergeben. Zur Halbzeit führte der SSV mit 1:0.

In der zweiten Hälfte ließen bei den schwarz-weißen die Kräfte nach. Sie kamen nicht mehr ins Spiel. Mit der ersten Torchance glich Bad Hönningen aus. Das Spiel wurde zunehmends zerfahrener. Mit dem 1:1 ging es in die Verlängerung.

Hier gestaltete sich das Spiel immer schwächer von beiden Teams. Kurz vor Ende der Verlängerung durfte der Gastgeber jubeln: 2:1 für den SSV Bad Hönningen.

Die Jungs leisteten was sie ersatzgeschwächt leisten konnten.

Für den SSV liefen auf.

Hendrik Sterz, Julian Vlatten, Adrian Dott, Christian Wilke (Kapitän), Christopher Eul, Kevin Schneider, Alexander Schröder, Moritz Rollepatz, Kai Leibisch, Marvin Hoffmann und Niko Kreis.

Zum kamen zum Einsatz:

Fabian Wambach und Yannis Meeß.

Am kommenden Sonntag, den 12.08.18 reisen die SSV-Kicker zum Aufsteiger, der SG Grenbachtal. Spielort ist um 15.00 Uhr der Rasenplatz in Rossbach bei Mündersbach.

Es wäre super, es kämen viele Fans mit um die Jungs zu unterstützen.