respect – Verhalten am Kieselborn

Da mit dem heutigen Tage auch am Kieselborn wieder der Pflichtspielbetrieb startet, hier nochmal ein paar Selbstverständlichkeiten zum Verhalten auf dem Sportplatz:

Verhalten am Kieselborn

Liebe Mitglieder, Eltern, Freunde, Fans und Zuschauer des SSV Heimbach-Weis,

das positive Anfeuern der eigenen Mannschaft – von der F-Jugend bis hin zu der ersten Seniorenmannschaft – gehört zum Sport und insbesondere zum Fußball ganz sicher dazu.

Nun ist es aber in unserer Zeit immer öfter – und nicht nur bei uns – an der Tagesordnung, an Stelle der eigenen Mannschaft, die gegnerische Mannschaft oder den Schiedsrichter ins Visier zu nehmen und noch dazu beleidigend oder gar diskriminierend zu attackieren.

Wir sehen uns hier genötigt, einzugreifen und dringend darauf hinzuweisen, dass jegliche Art von Beleidigung und Diskriminierung  bei uns nichts zu suchen haben und absolut unerwünscht sind. 

Unser Wunsch wäre es, das eigene Team zwar lautstark zu unterstützen, jedoch dem sportlichen Gegner, sowie den Schiedsrichtern mit dem absolut nötigen Respekt gegenüber zu treten! Das gilt sowohl für die Akteure auf dem Platz, als auch für die Zuschauer auf den Rängen.

Wir behalten uns in Zukunft vor, vermehrt auch vorübergehende Platzverbote zu verhängen bzw. Personen vom Spiel auszuschließen, um auf dem Kieselborn wieder eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen. Eine Atmosphäre, die bei unseren eigenen aber auch den gegnerischen Fans und Spielern, nachhaltigen, weil äußerst positiven Eindruck hinterlässt.

Klarstellend: Gerade die erste Mannschaft benötigt viele Zuschauer und jede Unterstützung und freut sich über laute verbale Anfeuerung. Aber das darf niemals auf Kosten des Anstands gehen.

Mit sportlichen Grüßen,

euer Vorstand des SSV Heimbach-Weis