SSV im Rheinland-Pokal-Finale

Große Ehre für zwei SSVler: Benedikt Otto und Fabian Gelhard sind am Samstag (29.08.2020) im Schiedsrichtergespann für das U19 Rheinland-Pokalfinale zwischen TuS Koblenz und Eintracht Trier. Die Partie, die im Stadion Oberwerth in Koblenz ausgetragen wird, steht unter der Leitung des erfahrenen Referees Lukas Heep (SV Feldkirchen).

Die Nominierung von Fabi und Bene als Schiedsrichter-Assistenten ist der nächste Meilenstein in der Geschichte der SSV Schiedsrichter-Akademie, die der Verein im Jahr 2014 gegründet hatte. Von den damals 5 gestarteten Nachwuchs-Schiris, ist außer den beiden „Finalisten“ noch Jonas Westphal erfolgreich der wichtigen Aufgabe des Schiedsrichters erhalten geblieben. Alle drei haben es aber mittlerweile bis in die A-Klasse geschafft und wurden in der abgelaufenen Saison schon mehrfach mit der Spielleitung in der höchsten Kreisklasse betraut. Den jährlichen Leistungstest (Regel- und Lauftest) meistern die Jungs regelmäßig mit Bravour.

Der Anfang einer durchaus bemerkenswerten Erfolgsgeschichte im Jahr 2014 – der Start der SSV-Schiedsrichterakademie

FVR-Förderkader winkt

Bei Fabian und Benedikt steht nun sogar im September ein Lehrgang in der Sportschule Oberwerth an, bei dem es gilt in den Förderkader des Fußballverbandes zu kommen und damit mittelfristig in überkreislichen Klassen zu pfeifen. Glückwunsch dazu! Jonas Westphal wäre hier sicherlich auch bald an der Reihe gewesen, wird aber aufgrund eines studienbedingten Umzugs erst mal kürzer treten.

Letztlich ist die Entwicklung der SSV-Referees ein toller Erfolg für die Jungs selbst, aber auch eine schöne Bestätigung für den „langsamen und beschaulichen Weg“ im Konzept der Schiedsrichter-Akademie des SSV. Und wer weiß: Vielleicht sieht man den ein oder anderen ja irgendwann sogar noch im bezahlten Fußball….

Ein herzliches Dankeschön sei an dieser Stelle ein wiederholtes mal unserem „Schiedsrichter-Kümmerer“ Willi Thomas gesagt, der die Nachwuchstalente des SSV damals auf die Prüfung vorbereitete und auch in den Jahren danach eng begleitend immer mit Rat und Tat zur Seite stand. Tausend Dank für diese aussergewöhnliche Betreuung und exzellente Begleitung der Ausbildung. Von dieser Stelle aus übrigens gute Besserung und schnelle Genesung an Willi, der aktuell aus gesundheitlichen Gründen sein Amt in den einstweiligen Ruhestand versetzt hat 🙂

Benedikt Otto, Schiri-Pate Wilhelm Thomas, Fabian Gelhard und Jonas Westphal haben gemeinsam bereits einen erfolgreichen Teilabschnitt beschritten.

Und nicht vergessen werden darf in einem Artikel über die Schiedsrichter des SSV Heimbach-Weis unser „Altmeister“ Peter Ganzer, der den SSV in der Schiedsrichtergilde schon seit vielen vielen Jahren, ja seit Jahrzehnten vertritt und auf den immer Verlass ist und war. Auch ohne diese verlässliche Konstante in unserem Verein, wäre die Schiedsrichterei nicht da wo sie heute angekommen ist.

Nachahmer immer gerne willkommen!!