Teil 6 – Alles Gute!

Die wunderbaren Glückwünsche zum 100jährigen Jubiläum treffen weiterhin sehr zahlreich ein. Wir freuen uns sehr darüber und möchten auch weiter motivieren den bisherigen Gratulanten einfach nachzueifern.

Schreibt uns ein paar Sätze, eure Gedanken zum Jubiläum, zum Verein, zu euren persönlichen Glücksmomenten, euren Erlebnissen rund um das Kleeblatt und den Kieselborn, oder was euch auch in Zukunft bewegen wird, den gelebten Vereinsgedanken unseres Spiel und Sportvereins Heimbach-Weis weiterhin mit zu verfolgen.

Wir freuen uns über jede Botschaft an: ssv.poststelle@gmail.com

Thomas Merl:

Lieber SSV seit 1920!

Auch ich als jetziger Co-Trainer unserer 2. Mannschaft und Spieler seit 1976 möchte unseren Verein recht herzlich zum 100. Jahrestag gratulieren!!
Ich muss sagen, dass ich viele Highlights als Spieler, Zuschauer und auch Trainer erlebt habe.
Mehrfach in der Jugend Meister geworden, in der A-Jugend Rheinlandliga gespielt,  im ersten Seniorenjahr Aufstieg in die Landesliga, 1996 Aufstieg in die Verbandsliga, mit der 2. – 2x Aufstieg in die B- Klasse!
Als Trainer Aufstieg in die C-Klasse und jetzt mit Mario Ganzer 2x die Klasse gehalten!!

Als Zuschauer  begeistert mehrere Aufstiegs-, und Relegationsspiele, sowie das Pokalendspiel verfolgt und anschließend mitgefeiert.
Hervorheben möchte ich, dass in all den Jahren ein hervorragender Zusammenhalt im Verein herrschte.

Wünsche dem Verein  auch in den folgenden Jahrhunderten weiterhin viel Erfolg!!

Lissabon – 2019

Reiner Reinsch – Betreuer und treuer Fan des SSV:

Ich habe zum SSV 3 Momente:

2010 Wechsel zum SSV als Betreuer
2014 Meisterschaft und Aufstieg in die A Klasse
2015 Kreispokalsieg mit dem SSV im Finale daheim.
Jeweils mit einem grandiosem Team.
Danke an alle Verantwortlichen insbesondere dem jetzigen Präsidenten der mich zum SSV holte für die gute Aufnahme und Glückwünsch zu 100 Jahre SSV
Rainer Reinsch – Betreuer 2010 bis 2017

Reiner Reinsch (ganz rechts) als Betreuer des Meisterteams 2014


Clemens Hasni:

Lieber SSV,

Herzlichen Glückwunsch zum 100ten. Neben einer Saison als Spieler durfte ich zwei Jahre die Zweite trainieren. Hier habe ich mit tollen Jungs gearbeitet. Die emotionalste Situation beim SSV war 24.03.2016. Halbfinale Kreispokal der C- und D ligisten. Der SSV gegen den (großen) HSV. Es läuft die 40 Minuten, beim Stande von 0:0. Freistoß Hünermann aus dem rechten Halbfeld in den 16er, Grünhäuser köpft über Fink (und der Ball fliegt ) an die Unterlatte. Alle hatten den Jubel auf den Lippen, aber Nein. Der Ball war vor der Linie.  Ein emotionaler Moment vor einer tollen Kulisse. Ein großer Kampf unter Flutlicht am Kieselborn ….. Der Favorit wackelte aber fiel nicht.  Einen ganz besonderen Gruß an Martin Reuschenbach, Emma, Stefan Grohe sowie an die die alten Spieler um Kapitän Sebastian Hahn. 

VG – Clemens Hasni

Alex Schröder:

Lieber SSV, nachdem ich 2015 als „Zugezogener“ neu nach Heimbach-Weis kam, warst du es, der mir das Einleben nicht nur leichter gemacht hat, sondern mir viele neue Freunde, neue Erfahrungen, wahnsinnig emotionale Fussballmomente und eine neue Heimat gegeben hat! 🙂

Auf die nächsten 100 Jahre. 

DANKE  SSV und herzlichen Glückwunsch! – SSV seit 1920!

Steven Reddmann – beinahe schon eine Kieselbornlegende…. 🙂

Mein geliebter SSV,

seit ca. 25 Jahren streife ich mir, Woche für Woche, voller Stolz dein Trikot über die Brust. Es gibt so viele Momente in den vergangenen Jahren, für die ich dir danken möchte.
Für Momente an denen ich gewachsen bin und vielleicht auch realisiert habe, dass ohne harte Arbeit kein Erfolg möglich ist.
(Abstieg aus der A-Klasse 2009). Für die tollen/unfassbar geilen Momente in denen man durch viel Schweiß und Anstrengungen, ein quäntchen Glück oder durch Gottes Segen einen Erfolg zu feiern hatte.(Kreispokalsieger 2008 A-Jugend, Last Minute nicht Abstieg 2010 B-Klasse, Aufstieg 2014, Pokalsieg 2015, diverse Relegations und Nichtabstiege 2017-2019 in den letzten Jahren :D) Um nur ein paar Erlebnisse, die ich nie vergessen werde, aufgezählt zu haben.

Auch nicht vergessen darf man die geographische Bildung, die ich durch dich erfahren durfte. Ob Orte in Deutschland, Holland, Belgien oder auf Mallorca die ich durch die unvergesslichen Touren kennenlernen durfte.

Ich danke Dir für tausende lustige und emotionale Erlebnisse auf der roten Asche, im Vereinsheim oder sonst wo.

Am meisten aber Danke ich für Freundschaften,
die ich durch dich für mein ganzes Leben gewonnen habe!

Alles Gute mein SSV 🖤
Steven „Batistuta“ Reddmann
1920, 1920…